Ausflugsziele
 

Archäologisch-ökologisches Zentrum Albersdorf



Archäologisch-ökologisches Zentrum Albersdorf

Albersdorf

AÖZA - Archäologisch-ökologisches Zentrum Albersdorf

Hier wird ein Einblick in die urgeschichtlichen Lebens- und jungsteinzeitlichen Bauweisen ermöglicht, auf dem Gelände findet man Gräber aus der Stein- und Bronzezeit.

Wassermühle
Die Wassermühle wird bereits 1639 geschichtlich erwähnt, nach mehreren Um- und Ausbauten wurde die Mühle dennoch in den dreißiger Jahren aufgegeben. Schön anzusehen ist jedoch der gepflegte Mühlenteich als Refugium vielfältiger Lebensgemeinschaften, Besonderheit ist die sog. Fischtreppe, auf der die Fische zwischen Teich und Gielseau wechseln können.

Gieselaukanal mit Klappbrücke
Der Gieselaukanal wurde 1936 als Verbindung zwischen dem NOK und der Eider zur Verbesserung der Schiffbarkeit errichtet. Der Bau dieses Kanals hängt zusammen mit den Schleusenbauten entlang der Eider. Durch den Bau dieses Kanals konnte der Ausbau der Untereider entfallen und die Probleme der Schifffahrt und der Hochfluten weitgehend gelöst werden.

 

Brunsbüttel

Schleusen/NOK/Atrium
Wissenswertes über den Kanal, z.B. Bau, Betrieb und Bedeutung des Kanals

Kanalschleuse


 

Büsum

- Erlebnisbad Piratenmeer
- Blanker Hans (Sturmflutenwelt, reisen Sie in einer Rettungskapsel durch die Sturmflut, Informationen über die Nordsee in einer Offshorestation, Ausstellung über die große Sturmflut von 1962 in Hamburg)
- Museum am Meer
- Vitamares
- Strand/Leuchtturm/Museumshafen
- Outdoorkartbahn
- Golfplatz Warwerort

 

Bökelnburghalle



Burg/Dithmarschen

- Fahrten mit echten historischen Spreewaldkähnen auf der Burger Au
- Bökelnburg
- Naturschutzgebiet Kudensee
- Waldlehrpfad

 

Delve

Historische Fähre Bargen-Delve
In früheren Zeiten gab es keine Brücken über die untere Eider, so dass alles über Fähren abgewickelt werden musste. Heute wird im Sommer wieder ein Personenfährbetrieb unterhalten. Es können auch Fahrräder transportiert werden.

St. Marien-Kirche Delve
Diese Kirche wurde im 13.Jahrhundert aus Feldsteinen errichtet. Dazu gehört ein freistehender Glockenturm aus dem Jahr 1559. Die Triumph-kreuzgruppe aus der Zeit nach 1375 gehört zu den ältesten in Schleswig-Holstein. Besonders interessant sind die Votivschiffe, die als Stiftungen der Delver Schiffergilde 1783 und 1877 als Schmuck für die Kirche gegeben wurden. Dies sollte den Schiffern auf der Eider Schutz geben.

Fähre Schwienhusen - Bargen


St. Marien-Kirche


 

Seehundstation



Windmühle Vergissmeinnicht



Hafen

Friedrichskoog

Seehundstation
Information, Aufzucht und Forschung, naturnahe Haltung von See-hunden, ganzjährige Beobachtung der heimischen Robbenarten

Historischer Kutterhafen
Der Hafen ist 1854 entstanden und mit den Jahren zum Fi-schereihafen geworden. 1934 wurde der Hafen nach der Eindeichung des Dieksander-kooges mit einer großen Seeschleuse gegen Sturmfluten gesichert. Jährlich findet vom Hafen aus die sog. Kutterregatta mit geschmückten Fischkuttern um das beliebte „Blaue Band“ statt.

Windmühle Vergissmeinnicht
Heute bekannt als Hochzeitsmühle und im Erdgeschoss mit einer Gaststätte belegt

Mittelplate
Eine Erdölförderungsanlage, die von Land aus gut zu sehen ist und die un-ter dem Watt Erdöl fördert.

 

Friedrichstadt - „Holländerstädtchen“

- Grachtenfahrten mit dem Motor-, Ruder- oder Tretboot
- Historisches Stadtbild „Klein Amsterdam“ mit vielen Grachten, sieben Kirchen, viel historische Bebauung
- Modellbahnzauber (Schauanlage für Modelleisenbahnen mit ca. 700m Schienenstrecke, 60 Zuggarnituren, Besucher können ihre eigenen Züge mitbringen und fahren lassen)

Marktplatz Friedrichstadt

 

Halligen - Inseln - Wattenmeer - Helgoland (einzige Hochseeinsel Deutschlands)


Hallig Hoge

Hallig Gröde

Wattenmeer

     

Insel Pellworm

Hochseeinsel Helgoland

 



< zurück | weiter >